Übergang aus den „Hilfen zur Erziehung“ in die Selbständigkeit

Transfer

Das Careleaver-Projekt „Transfer“ bietet jungen Menschen aus der Jugendhilfe für ein Jahr Wohnraum und Begleitung bei der Verselbständigung. Während dieser Zeit bestreiten sie ihren Lebensunterhalt und die Miete bereits selbst oder erhalten Unterstützung durch das Jobcenter. Nach der erfolgreichen Übergangszeit können sie ihre Wohnung eigenständig übernehmen und die ambulante Nachbetreuung endet.

Transfer wird durch die Kooperation mit der Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND ermöglicht, die einen Pool von 10 Wohnungen zur Verfügung stellt. Das Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg übernimmt die Kosten für die Nachbetreuung.

 

Transfer

Das Angebot

Im Projekt begleiten Sozialpädagog*innen den Übergang in das eigenständige Wohnen und unterstützen die jungen Menschen beim Kontakt mit Behörden (z.B. Ausbildungsstätte, Schule, Jobcenter, ggf. Ausländerbehörde) und den ersten Schritten im eigenen Haushalt.

Regelmäßig finden Kontakte in der bezogenen Wohnung statt. In Konfliktsituationen steht ihnen ein/e Pädagog*in moderierend zur Seite. Schließlich wird die endgültige Verselbständigung und die Übernahme des Mietvertrages vorbereitet.

 

Transfer richtet sich an

Klient*innen aus der Jugendhilfe, die auf der Suche nach eigenem Wohnraum sind und nur noch in geringem Umfang pädagogische Begleitung benötigen.

Neben einer günstigen Prognose zur Bewältigung der selbständigen Wohnsituation und ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Eigenverantwortlichkeit und Mitwirkung, bestehen formelle Voraussetzungen die erfüllt sein müssen:

Besitz eines Wohnberechtigungsscheins mit besonderem Wohnbedarf, Verfügbarkeit der Mietkaution, ein geklärter Lebensunterhalt (finanzielle Absicherung) und die erfolgreiche Teilnahme an dem Vorbereitungskurs „Wohnführerschein“.

Was Transfer erreichen möchte

Das Angebot zielt auf eine erfolgreiche und abschließende Verselbständigung der Klient*innen im eigenen Wohnraum. Die Abkopplung aus der Jugendhilfe endet mit der Übernahme des Hauptmietvertrages durch die Klient*innen.

Mit dem Angebot leisten wir einen Beitrag, Careleavern eine systematische Abkopplung aus der Jugendhilfe zu ermöglichen.

Ziel ist eine dauerhafte Etablierung des Projektes und eine Erweiterung der Plätze.

 

Wie Transfer arbeitet

Dreh- und Angelpunkt der Hilfe bezieht sich auf den Wohnraum und das Lebenskonzept der Klient*innen. Die Pädagog*innen leisten praktische Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützen bei Lösungsstrategien und Handlungen, die von den Klient*innen selbst entwickelt werden sollen.

 

Das Team

Das Team setzt sich aus erfahrenen Sozialarbeiter*innen/-pädagog*innen zusammen, die neben verschiedenen Zusatzausbildungen auch die zertifizierte Multiplikatoren-Ausbildung „Wohnführerschein“ absolviert haben.

Kooperation

Transfer wird in Kooperation mit der STADT und LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH und dem Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg umgesetzt.

logo Stadt und Land