Betreutes Wohnen im Verbund Kreuzberg

Jugendwohngemeinschaften und Betreutes Einzelwohnen für Jugendliche und Junge Erwachsene ab 16 Jahren. (eine 4-Platz WG und 3 BEW Plätze)

Junge Menschen, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können, werden auf dem Weg in ein möglichst selbstständiges Leben begleitet.

Betreutes Jugendwohnen Kreuzberg

Der BEW/WG-Verbund

35 Plätze, 11 Fachkräfte (w/m)

bietet die Möglichkeit, sehr flexibel auf den individuellen Betreuungsbedarf von Jugendlichen und jungen Erwachsenen einzugehen. Die Angebote reichen von intensiver Betreuung in einer kleinen überschaubaren WG (nach Bedarf Weckdienst, intensive Begleitung bei schulischen und berufsbildenden Belangen, Tagesstrukturangebote) über ein Betreutes Einzelwohnen bei Erhalt der Betreuungskontinuität bis hin zur Verselbständigung.

Die verschiedenen Teams arbeiten im engen Austausch, so dass teamübergreifende Vertretungen möglich sind. Ferner besteht die Möglichkeit der projektübergreifende Freizeitaktivitäten.
Darüber hinaus gibt es das Angebot des Systemisch orientierten Betreuten Einzelwohnens.

 

BEW-Verbund Graefestraße/Blücherstraße

12 Plätze, 4 Fachkräfte (w/m)

  • Betreutes Einzelwohnen für Jugendliche ab 16 Jahren und junge Erwachsene
  • Pädagogische Begleitung bei schulischer/beruflicher Orientierung
  • Aktivierung individueller Entwicklungsmöglichkeiten
  • Einbeziehung des aktuellen sozialen Umfeldes
  • Mehrere Wohnungen in einem Haus begünstigen den gruppenorientierten Ansatz
  • wohnortnaher Ladentreffpunkt (Computer, Internetanschluss)
  • Gruppenaktivitäten
  • Enge Vernetzung der pädagogischen Mitarbeiter*innen durch zusätzliche wöchentliche Fachteams

 

Systemisches BEW

10 Plätze, 3 Fachkräfte (w/m) mit systemischer Therapieausbildung

Das systemische orientierte Betreute Einzelwohnen richtet sich an junge Menschen und deren Familien. Auf der Grundlage des familiensystemischen Ansatzes bieten wir regelmäßige Einzelgespräche sowie gemeinsame Gespräche mit Familienangehörigen oder anderen sozialen Bezugspersonen an.

Wir nehmen auf

  • Jugendliche/Junge Menschen ab 16 Jahren mit intensivem Hilfebedarf in dieser Form noch für mindestens ein Jahr

Wie wir arbeiten und was wir erreichen wollen

  • Sozialpädagogische und familientherapeutische Einzelbetreuung und Beratung
  • Identitätsbildung, Bearbeitung familiärer Konfliktlagen und Hintergründe
  • Entwicklung einer realistischen und eigenverantwortlichen Lebensplanung
  • Ablösung des jungen Menschen unter intensiver Einbeziehung und Aktivierung vorhandener Ressourcen
  • Unterstützung der jungen Menschen eigene und ihnen angemessene Lösungen für ihr Leben und die zukünftigen Perspektiven zu entwickeln

Das Team

3 Fachkräfte mit systemischer Zusatzausbildung (Therapieausbildung)

 

WG Admiralstraße und WG Reichenberger Straße

  • beziehungsorientierter Ansatz für Jugendliche mit hohem Bedarf an Einbindung/Betreuung und Struktur
  • flexible Präsenz der Betreuer*innen
  • Pädagogische Begleitung bei schulischen und berufsbildenden Belangen
  • Unterstützung bei psychischen Belastungen
  • Hilfestellung beim Erlernen von Haushaltsfertigkeiten
  • gemeinsame Gruppenabende und Freizeitaktivitäten
  • flexible Aufstockung von in Form von ambulanten Stunden oder Intensivleistung für individuelle Bedarfslagen, z.B. Krisenintervention
  • Verselbständigung in (träger)eigener Wohnung ohne Wechsel der betreuenden Fachkraft möglich

WG Admiralstraße

7 Plätze (5 Plätze intern, 2 Außenwohnplatz bei Verselbständigung), 2 Fachkräfte (w/m)

WG Reichenberger Straße

6 Plätze (4 Plätze intern, 2 Außenwohnplätz bei Verselbständigung); 2 Fachkräfte (w/m)