Ambulante Hilfen

Ambulante Hilfen zur Erziehung bieten Kindern, Jugendlichen und Familien Unterstützung bei der Bewältigung von Problemen im Alltag sowie in Konflikt- und Krisensituationen. Die Hilfen sollen die individuellen Fähigkeiten sowie die familiären, sozialen und sozialräumlichen Ressourcen aktivieren und stärken.

Eingesetzte sozialpädagogische Fachkräfte suchen gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und Familien nach Lösungen zur Bewältigung der Probleme. Die Hilfe zur Selbsthilfe wird angeregt und gefördert und das Umfeld, wie Kita und Schule, in Absprache mit den Familien einbezogen. Das Wohl der Kinder und Jugendlichen und ihre positive Entwicklung stehen bei allem Handeln im Vordergrund.

→  Freie Plätze

mehr

 

Begleiteter Umgang, § 18,3 SGB VIII
Soziale Gruppenarbeit, § 29 SGB VIII
Betreuungshilfe, Erziehungsbeistandschaft, § 30 SGB VIII
Sozialpädagogische Familienhilfe, § 31 SGB VIII
Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung, § 35 SGB VIII
Eingliederungshilfen, §§ 53f SGB XII

Ambulante Hilfen Jugendwohnen im KiezAmbulante Hilfen Maedchengruppe