Zusätzliche Fachkraft im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ / Facherzieher*in Sprachförderung (w/m/d)

Ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine zusätzliche Fachkraft im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“, bzw. eine Facherzieher*in für Sprachförderung (m/w/d) in der Stadtteil-Kita High-Deck in Berlin-Neukölln. Momentan weiten wir den Kita-Betrieb behutsam aus, um schließlich bis zu 120 Kinder betreuen zu können. Der 880 m² große holzverkleidete Kita-Neubau ist zweigeschossig angelegt und bietet viele unterschiedliche Funktionsräume, je nach Interesse der Kinder: Spielräume mit Rollenspielbereichen, Snoezel- und Bewegungsräume, ein Medienraum zum Bücher anschauen, Vorlesen und Musik hören, ein Atelier und ein Forschungsraum sowie Ruhebereiche. Die Kita verfügt zudem über einen eigenen Garten und fügt sich so natürlich in die ausgedehnte Grünanlage des Heidekampgrabens ein. mehr

 

Weitere Informationen über die Kita finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Katrin Junge-Herberg, Tel. 030 / 56825885

Stadtteil-Kita High-Deck

Wir suchen eine*n

Zusätzliche Fachkraft im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ / Facherzieher*in Sprachförderung (w/m/d)

  • ab sofort oder später
  • in Teilzeit mit 19,5 W.Std.

 

Ihre Aufgaben

  • Sie entwickeln das Thema „Sprache“ in der Kita weiter und bringen dabei Ihre Ideen ein
  • Sie beraten, begleiten und qualifizieren das Kita-Team in den Handlungsfeldern ‚alltagsintegrierte sprachliche Bildung’, ‚Zusammenarbeit mit den Familien‘ sowie ‚inklusive Bildung‘
  • praxisorientiert begleiten Sie die methodische Unterstützung der sprachlichen Bildungsförderung sowie Kompetenzvermittlung im Sinne vorgelebter guter Praxis im Kita-Alltag
  • Ihre sprachpädagogische Arbeit erfolgt exemplarisch, bzw. modellhaft
  • Sie gewährleisten die Nachhaltigkeit des Bundesprogramms
  • Sie bauen eine gute Verbindung zum Kita-Team auf und kooperieren mit Eltern, Familien und Angehörigen, anderen beteiligten Stellen sowie mit anderen „Sprach-Kitas“

 

Ihr Profil

  • eine staatliche Anerkennung als Erzieher*in (w/m/d), ein vergleichbarer Abschluss als sozialpädagogische Fachkraft (wie z.B. Kindheitspädagogik, Erziehungswissenschaft, Soziale Arbeit) oder als Sprachwissenschaftler*in (m/w/d) ist Voraussetzung
  • Sie haben bestenfalls eine zusätzliche Qualifizierung im Handlungsfeld der sprachlichen Bildung, frühkindlichen Bildung und/oder Förderung von Kindern sowie Erwachsenenbildung, z. B. Facherzieher*in für Sprachbildung und Sprachförderung
  • einschlägige Erfahrungen im Handlungsfeld Sprachförderung bzw. der sprachlichen Bildungsarbeit sowie im Bereich der Kindertagesbetreuung oder frühkindlichen Bildung wäre das Tüpfelchen auf dem i
  • Ihre Haltung gegenüber den Eltern, Familien und Angehörigen sowie anderen hilfebeteiligten Stellen ist positiv, offen und kooperativ
  • Sie verstehen verschiedene Kulturen als Bereicherung unserer Gesellschaft

Das können wir Ihnen bieten

  • Vergütung: unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der tariflichen Steigerungen im Land Berlin erhöht
  • Kollegiale Aktivitäten: Teamtage, Feiern und originelle Aktionen gehören zur Juwo-Kultur
  • Gesundheit & Sport: wir bezuschussen u.a. eine Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • Entwicklung: interne und externe Weiterbildungen werden bei uns gefördert
  • Wertschätzung: Mitarbeiter*innen heben laut einer Umfrage insbesondere unser offenes und unterstützendes Arbeitsklima hervor

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden sie hier.

 

Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail unter dem Stichwort „Fachkraft Sprach-Kita“ bis 14.03.2021 an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt. Wir wollen Sie wirklich kennenlernen!

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Katrin Junge-Herberg, Tel. 030 / 56825885

 

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.

 

 

Ein kleiner Einblick in den Kita-Alltag:

Erzieherin, Erzieher, Sozialpädagogin, Sozialpädagoge, Sozialarbeiterin, Sozialarbeiter, Soziale Arbeit, Gemeindepädagogin, Gemeindepädagoge, Gemeindepädagogik, Diplom-Pädagogin, Diplom-Pädagoge, Diplom-Pädagogik, Frühpädagogin, Frühpädagoge, Frühpädagogik, Elementarpädagogik, Elementarpädagogin, Elementarpädagoge, angewandte Kindheitswissenschaft, Kindheitswissenschaftlerin, Kindheitswissenschaftler, Erziehungswissenschaftlerin, Erziehungswissenschaftler, Erziehungswissenschaften, Social Work – Main Emphasis Child Care and Youth Work, Fachkraft, Heilpädagogin, Heilpädagoge, Heilpädagogik, Rehabilitationspädagogin, Rehabilitationspädagoge, Rehabilitationspädagogik, Sonderpädagogin, Sonderpädagoge, Sonderpädagogik, Kindheitspädagogin, Kindheitspädagoge, Kindheitspädagogik, Evolutionspädagogin, Evolutionspädagoge, Evolutionspädagogik, Facherzieher Integration, Facherzieherin Integration, Integrationserzieherin, Integrationserzieher, Facherzieherin für Sprachbildung und Sprachförderung, Facherzieher für Sprachbildung und Sprachförderung, Spracherzieher, Sprache, Sprachfachkraft, Sprachbildung, Sprachförderung, Sprachwissenschaftlerin, Sprachwissenschaftler, Sprachwissenschaft, Philologin, Philologe, Philologie