Therapeutische Fachleitung für therapeutische Wohngemeinschaft (w/m/d)

Ab 01. November 2019 suchen wir im Rahmen einer Elternzeitvertretung eine Therapeutische Fachleitung (w/m/d) für unsere therapeutische Wohngemeinschaft „Gemini 2“ in Berlin – Neukölln für zunächst ca. 18 Monate.

Die Therapeutischen Wohngruppen (TWG) bieten Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit schwerwiegenden psychischen Problemen oder Erkrankungen ein Betreuungs- und Wohnangebot in einem sozialtherapeutischen Milieu. mehr

 

Die Zielsetzung der Betreuung in der TWG ist die Stabilisierung und Gesundung sowie die Nachreifung und Nachsozialisierung der betreuten Jugendlichen, die weitest mögliche Verselbstständigung sowie die Entwicklung einer Lebensperspektive. In dem interdisziplinären Team der TWG arbeiten Sie mit Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen zusammen.

Weitere Informationen zur Einrichtung finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner bei inhaltlichen Rückfragen: Markus Rost, Tel. 030 / 747739-65

Therapeutische Wohngruppe 2 Gemini

Wir suchen eine*n

Therapeutische Fachleitung für therapeutische Wohngemeinschaft in Berlin – Neukölln (w/m/d)

  • in Teilzeit mit ca. 23,5 Wochenstunden
  • im Rahmen einer Elternzeitvertretung für zunächst ca. 18 Monate
  • ab 01. November 2019

 

Ihre Aufgaben

  • Mit einem Stundenumfang von 19,5 Wochenstunden leiten und beraten Sie das Team der TWG 2 in pädagogischen und therapeutischen Fragestellungen.
  • Sie führen zusätzlich regelmäßige beratende Gespräche mit den Jugendlichen und ihren Familien und stehen in Notfällen zur Krisenintervention bereit.
  • Im Umfang von ca. 4 Wochenstunden führen Sie ca. 1-2 ambulante Psychotherapien mit (externen) Kindern und Jugendlichen nach dem SGB VIII durch.
  • Sie pflegen Kontakte zu Kliniken, Therapeut*innen, KJPDs und Jugendämtern.

 

Das bringen Sie mit

Was wir voraussetzen

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene oder fortgeschrittene Approbationsausbildung als Psychologische*r Psychotherapeut*in oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in (w/m/d) (bevorzugt mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie).
  • Sie verfügen über einen psychologischen, (sozial-)pädagogischen oder vergleichbaren Studienabschluss (Psycholog*in, Sozialpädagog*in, Erziehungswissenschaftler*in).
  • Sie haben fundierte Kenntnisse im psychiatrisch-klinischen Bereich, u.a. im Bereich der Diagnostik und der Krisenintervention.
  • Sie sind eine engagierte, selbstständige und leistungsbereite Persönlichkeit.

Was wir uns wünschen

  • Sie bringen Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe nach SGB VIII mit, gerne im Bereich der therapeutischen Hilfen.
  • Sie verfügen über eine ausgeprägte Bereitschaft, sich mit „jugendtypischen“ Fragestellungen und Kommunikationsmustern auseinanderzusetzen.
  • Sie können auf Methoden für die Moderation multiprofessioneller Fallbesprechungen zurückgreifen.
  • Sie verfügen über gute kommunikative Fähigkeiten und Erfahrungen in der Kooperation mit öffentlichen Trägern, Kliniken und anderen Partnern.
  • Sie bringen Erfahrungen im Bereich DBT mit. Ggf. bieten Sie im Umfang von 4,5 Wochenstunden eine DBT-Skillsgruppe gemeinsam mit einer erfahrenen Kolleg*in an.
  • Besonders willkommen sind Bewerbungen von Menschen mit Erfahrungen in LGBTIQ*-Lebenswelten und/oder mit Migrationshintergrund.

Was Sie bei uns erwartet

  • Sie erhalten eine Vergütung entsprechend unseres gemeinsam mit dem Betriebsrat vereinbarten, verbindlichen Gehaltssystems.
  • Sie können sich Ihre Arbeitszeiten in Absprache mit dem Team weitestgehend selbstbestimmt einteilen.
  • Sie erhalten fachliche Unterstützung durch Leitung, kollegiale Beratung sowie Supervision.
  • Sie können sich intern fortbilden lassen und erhalten Zuschüsse zu Weiterbildungen.
  • Sie werden Teil eines berlinweit tätigen und bekannten Trägerverbunds, der einen guten Ruf genießt. Unsere Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsklima hervor.
  • Es ist unsere Verantwortung, dass unsere Angebote sichere Orte für junge Menschen sind. Deshalb entwickeln wir kontinuierlich ein Schutzkonzept sowie ein sexualpädagogisches Konzept. In Teams reflektieren wir transparent, wertschätzend und fehlerfreundlich unsere Handlungsmöglichkeiten.

Unsere weiteren Leistungen finden Sie bei Interesse hier.

 

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 08.09.2019 unter Angabe des Stichworts „Fachleitung TWG2“ .

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an unsere Personalabteilung: Jugendwohnen im Kiez, Hobrechtstraße 55, 12047 Berlin, bewerbung@jugendwohnen-berlin.de.

(Bewerbung gerne per E-Mail oder alternativ postalisch mit beigelegtem frankiertem Rückumschlag, sofern eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird.)

 

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.