Sozialarbeiter*in (w/m/d) Betreutes Wohnen für geflüchtete junge Menschen

Ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir im Rahmen einer Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung für mind. 18 Monate und in Teilzeit mit mind. 25 Wochenstunden eine*n Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (w/m/d) für unseren Wohnverbund für geflüchtete junge Menschen im unterschätzten, gut angebundenen Berlin – Spandau, direkt an der Havel. mehr

 

Das Betreute Jugendwohnen richtet sich an Jugendliche ab 15 Jahren und junge Erwachsene im Verselbständigungsprozess, deren Lebenssituation es nicht zulässt, bei den Eltern oder anderen Bezugspersonen zu wohnen. Im Zusammenleben mit anderen jungen Menschen und unterstützt durch unser Team von Sozialarbeiter*innen lernen die geflüchteten Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen Deutsch und qualifizieren sich schulisch oder beruflich.

 

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Heike Pollack, Tel. 0177-7137223

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier.

Wir suchen eine*n

Sozialarbeiter*in (w/m/d) Betreutes Wohnen für geflüchtete junge Menschen

  • ab sofort oder später
  • in Teilzeit mit mind. 25 Wochenstunden
  • im Rahmen einer Schwangerschafts- und Elternzeitvertretung für mind. 18 Monate

 

Ihre Aufgaben

  • Sie betreuen, unterstützen und beraten geflüchtete Jugendliche sowie junge Erwachsene im Rahmen der stationären Hilfen nach dem SGB VIII (§§34, 35 und 41)
  • Unter anderem begleiten Sie bei alltäglichen, schulischen Anforderungen bzw. bei beruflichen Ausbildungsmaßnahmen
  • Sie bieten Hilfestellung beim Kontakt mit der Herkunftsfamilie und unterstützen bei psychischen Belastungen und im Bedarfsfall bei der Suche nach therapeutischer Hilfe
  • Sie wirken an der Ausgestaltung von Hilfezielen und -plänen mit und entwickeln zusammen mit den jungen Menschen und Jugendämtern passende Hilfeinhalte
  • Sie arbeiten mit den zuständigen Institutionen zusammen, v.a. Jugendämtern, Vormündern/Amtsvormundschaften, Schulen und aufenthaltsrechtlich relevanter Stellen
  • Sie wirken an der Alltags-und Freizeitgestaltung der jungen Menschen mit und dokumentieren den Verlauf der Hilfe im Zusammenwirken mit ihnen

 

Ihr Profil

  • eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (w/m/d) mit Abschluss Dipl., B.A. oder M.A. bzw. ein vergleichbarer Studienabschluss als päd. Fachkraft ist Voraussetzung
  • Sie sind motiviert auch mit geflüchteten und teilweise traumatisierten jungen Menschen zu arbeiten und verfügen idealerweise über ausländer- und asylrechtliche Kenntnisse
  • Sie sind in Not- bzw. Krisenfällen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit (werktags Mo-Fr) telefonisch erreichbar; vereinzelt kann ein Einsatz am Wochenende erforderlich sein
  • Sie verfügen über Eigeninitiative, hohe Belastbarkeit und Flexibilität; zeichnen sich durch eine strukturierte Arbeitsweise aus und arbeiten darüber hinaus gern im Team
  • in den Erziehungshilfen nach SGB VIII sind Sie erfahren, am liebsten in der stationären Jugendhilfe, insbesondere in der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen, bzw. mit Menschen in Migrationsprozessen
  • Ihre Haltung und Handlungen sind geprägt durch individuelles ressourcenorientiertes Arbeiten, Wertschätzung sowie interkulturelle Kompetenz
  • Sie arbeiten gerne kreativ, sportlich und erlebnisorientiert
  • Sie beherrschen das gängige MS Office-Paket

Was Sie von uns erwarten können

  • Vergütung: unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der tariflichen Steigerungen im Land Berlin erhöht; gelegentliche Dienste außerhalb der regulären Arbeitszeit werden mit zusätzlichen Urlaubstagen kompensiert
  • Einarbeitung: Sie werden durch ein erfahrenes Team, Ihre Koordination, in regelmäßigen Teamsitzungen sowie externer Supervision fachlich unterstützt
  • Entwicklung: interne und externe Weiterbildungen und Qualifikationen werden bei uns gefördert
  • Wertschätzung: Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes und unterstützendes Arbeitsklima hervor
  • Gesundheitsförderung & Sport: wir bezuschussen diverse Angebote, z.B. eine Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • Fahrtkosten: Wir beteiligen uns an den Kosten Ihres BVG-Tickets oder Ihres Fahrrads.

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden Sie hier.

 

Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail unter dem Stichwort „Sozpäd. UMA-WG Spandau“ bis zum 07.11.2021 an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt. Wir wollen Sie wirklich kennenlernen!

Sehr gerne arbeiten wir auch mit BIPoC und Menschen aus LGBTIQ-Lebenswelten zusammen.

 

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Heike Pollack, Tel. 0177-7137223

 

Unser Schutzkonzept: Es ist unsere Verantwortung, dass unsere Angebote sichere Orte für junge Menschen sind. Deshalb entwickeln wir kontinuierlich ein Schutzkonzept sowie ein sexualpädagogisches Konzept. In Teams reflektieren wir transparent, wertschätzend und fehlerfreundlich unsere Handlungsmöglichkeiten.

 

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.

 

Stichworte: Soziale Arbeit, Sozialpädagogin, Sozialpädagoge, Sozialarbeiterin, Sozialarbeiter, Diplom-Pädagogin, Diplom-Pädagoge, Diplom-Pädagogik, Erziehungswissenschaftler, Erziehungswissenschaftlerin, Erziehungswissenschaften, Bildungswissenschaftlerin, Bildungswissenschaftler, Bildungswissenschaft, sozialpädagogische Fachkraft, Heilpädagogin, Heilpädagoge, Heilpädagogik, Psychologin, Psychologe, Psychologie, Job, Arbeit, Stelle, Anstellung, Berlin, Spandau, Vollzeit, Flüchtling, Geflüchtete, minderjährig, unbegleitet, umA, Jugendhilfe, Flüchtlingsarbeit, Flüchtlingshilfen, Hilfen zur Erziehung, Vollzeit