Sozialarbeiter*in (w/m/d) ambulante Hilfen

Ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine*n Sozialarbeiter*in (m/w/d) für das Arbeitsfeld „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ nach den §§ 27ff SGB VIII in Berlin – Neukölln.

Die ambulanten Hilfen beinhalten verschiedene aufsuchende und akzeptierende Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Die Familien werden in ihren jeweiligen Lebenswelten und auf der Grundlage ihrer Ressourcen unterstützt. Unser Team der Jugendhilfestation Neukölln besteht aus erfahrenen und engagierten Kolleg*innen, deren Arbeitsweise vom systemischen Ansatz und den Prinzipien der Sozialraumorientierung geprägt ist. mehr

 

Weitere Informationen zu den „Ambulanten Hilfen“ in Neukölln finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Daniela Steingrüber, Tel. 030 / 7790799-0

Sozialpädagogische Familienhilfe

Wir suchen eine*n

Sozialarbeiter*in (w/m/d) für ambulante Hilfen in Berlin – Neukölln

  • ab sofort bzw. zum nächst möglichen Zeitpunkt
  • in Teilzeit mit 20-30 W.Std.

 

Ihre Aufgaben

  • Sie begleiten Kinder, Jugendliche und ihre Familien im Rahmen der ambulanten Hilfen nach §§ 18, 30 und 31 SGB VIII, wirken an der Ausgestaltung von Hilfezielen und -plänen mit und entwickeln zusammen mit den Familien und Jugendämtern passende Hilfeinhalte.
  • Ein besonderer Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in der Umsetzung des Projekts „Umgangscafe“, in dem Sie niedrigschwellig elterlichen Umgang begleiten und Umgangsberatungen anbieten
  • Sie kooperieren und vernetzen sich mit weiteren Institutionen, die für die Familien hilfreich bzw. zuständig sind, insbesondere dem Jugendamt, Schulen, regionalen Jugendfreizeiteinrichtungen u.a.
  • Sie dokumentieren den Verlauf von Hilfen und erstellen Tätigkeitsberichte und Arbeitskonzepte im Zusammenwirken mit den Familien.

 

Ihr Profil

  • eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (Dipl., B.A. oder M.A.) bzw. ein als vergleichbar anerkannter Studienabschluss ist Voraussetzung
  • ebenso Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien, gerne im Bereich der Hilfen zur Erziehung nach §§ 27 ff SGB VIII sowie im Begleiteten Umgang nach § 18 SGB VIII
  • auch in belasteten und krisenhaften Familiensituationen finden Sie sich gut zurecht
  • Fortbildungen im Bereich Mediation, Familientherapie, Verfahrenspflege, Kinder- und Jugendlichenpsychologie, Kinderschutz, Gesprächsführung o.ä. wären das Tüpfelchen auf dem i
  • Es fällt Ihnen leicht mit Menschen in Kontakt zu treten und sie aktiv an Veränderungsprozessen zu beteiligen
  • mit MS Office sind Sie vertraut

Was Sie von uns erwarten können

  • Einarbeitung: durch die Koordination werden Sie umfassend eingearbeitet und eng begleitet
  • Vergütung: unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der tariflichen Steigerungen im Land Berlin erhöht. Zusätzlich erhalten Sie einen Fahrtkostenzuschuss (z.B. zum BVG-Ticket)
  • Arbeitszeit: Sie können sich Ihre Arbeitszeiten nach dem Bedarf der Klient*innen weitestgehend frei und selbstbestimmt einteilen
  • Kollegiale Aktivitäten: Fahrten, Feiern und originelle Aktionen gehören zur Juwo-Kultur
  • Gesundheitsförderung & Sport: wir bezuschussen diverse Angebote, z.B. eine Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • Entwicklung: Weiterbildungen und Qualifikationen werden bei uns gefördert, zudem können Sie regelmäßig Supervision in Anspruch nehmen und profitieren von den hohen Qualitätsstandards des Trägers
  • Wertschätzung: Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes und unterstützendes Arbeitsklima hervor

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden Sie hier.

 

Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail unter dem Stichwort „Sozpäd. AH NKN“ möglichst bald, spätestens bis zum 11.10.2020, an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt. Wir wollen Sie wirklich kennenlernen!

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Daniela Steingrüber, Tel. 030 / 7790799-0

 

Unser Schutzkonzept: Es ist unsere Verantwortung, dass unsere Angebote sichere Orte für junge Menschen sind. Deshalb entwickeln wir kontinuierlich ein Schutzkonzept sowie ein sexualpädagogisches Konzept. In Teams reflektieren wir transparent, wertschätzend und fehlerfreundlich unsere Handlungsmöglichkeiten.

 

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.