Sozialarbeiter*in für Ambulante Hilfen und Careleaver-Projekt

Ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine*n Sozialarbeiter*in (m/w/x) für eine Stelle mit der wir zwei spannende Arbeitsfelder kombinieren: Zum einen betreuen Sie im innovativen Carleaver-Projekt „TRANSFER“ junge Menschen beim Übergang von einer Unterbringung in der stationären Jugendhilfe hin zu einem eigenständigen Leben in unseren Projektwohnungen, die sich in unterschiedlichen Berliner Bezirken befinden. Zum anderen sind Sie im Arbeitsfeld „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ nach den §§ 27ff SGB VIII in den Berliner Innenstadtbezirken Kreuzberg, Neukölln und Treptow-Köpenick aufsuchend tätig. Hier unterstützen Sie Jugendliche bzw. Familien in ihren jeweiligen Lebenswelten auf der Grundlage ihrer Ressourcen. Sie werden an die Teams unserer Jugendhilfestationen angebunden, die sich aus erfahrenen und engagierten Kolleg*innen zusammensetzen und deren Arbeitsweise vom systemischen Ansatz und den Prinzipien der Sozialraumorientierung geprägt ist.

Ihr*e Ansprechpartner*in bei inhaltlichen Rückfragen: Sabine Heitzmann, Tel. 030 / 6186722. mehr

 

Weitere Informationen zur Arbeit in den Ambulante Hilfen finden Sie hier.

 

 

Stationaere-Hilfen

Wir suchen eine*n

Sozialarbeiter*in für Ambulante Hilfen und Careleaver-Projekt

  • in Teilzeit oder Vollzeit mit 20 – 39 Wochenstunden (nach Wunsch)

 

Ihre Aufgaben

  • Casemanager*in im Careleaver-Projekt tragen Sie zu einem gelungenen Übergang aus stationären Jugendhilfeangeboten in abschließende Verselbstständigung im eigenen Wohnraum bei: Sie beraten und betreuen dabei die jungen Menschen in ihren ersten Wohnungen, die sich in verschiedenen Berliner Bezirken befinden und sorgen für eine Anbindung an externe Unterstützungsangebote.
  • Als Fachkraft in den ambulanten Hilfen zur Erziehung begleiten Sie Kinder, Jugendliche und ihre Familien, insbesondere in krisenhaften oder konflikthaften Situationen, beispielweise im Rahmen von Krisenclearings, Begleitetem Umgang oder im Kontext von Kindeswohlgefährdung.
  • Sie wirken an der Ausgestaltung von Hilfezielen und -plänen mit und entwickeln zusammen mit den jungen Menschen bzw. Familien und den Jugendämtern passende Hilfeinhalte.
  • Sie vernetzen sich fallbezogen mit weiteren Institutionen, die für die Hilfen hilfreich bzw. zuständig sind, insbesondere Jugendämtern, Wohnungsbaugesellschaften und Hausverwaltungen, Schulen, regionalen Jugendfreizeiteinrichtungen sowie anderen relevanten Institutionen auf Grundlage der gemeinsamen Hilfeplanungen.
  • Sie dokumentieren die Betreuungsverläufe und erstellen Tätigkeitsberichte sowie Arbeitskonzepte im Zusammenwirken mit Ihren Klient*innen.

 

Das bringen Sie mit

Was wir voraussetzen

  • Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (Studienabschluss Dipl., B.A. oder M.A.) bzw. über einen als vergleichbar anerkannten pädagogischen oder psychologischen Hochschulabschluss.
  • Sie sind hinsichtlich ihrer Arbeitszeiten und Einsatzorte (im Berliner Stadtgebiet) flexibel.
  • Sie haben ein sicheres und freundliches Auftreten im Umgang mit den betreuten Menschen, Jugendämtern und anderen Kooperationspartnern.
  • Sie verfügen über interkulturelle Kompetenz und eine wertschätzende Haltung den betreuten Kindern, Jugendlichen und Familien gegenüber.

Was wir uns wünschen

  • Sie greifen auf einschlägige Erfahrungen in der ambulanten und/oder stationären Jugendhilfe nach dem SGB VIII zurück.
  • Mit Ihrer wertschätzenden, lösungsorientierten und ressourcenorientierten Haltung fällt es Ihnen leicht mit Menschen in Kontakt zu treten und sie an den Veränderungsprozessen aktiv zu beteiligen.
  • Sie besitzen administrative Kenntnisse und sind geübt im Umgang mit MS Office.
  • Sie haben Lust, sich mit den veränderlichen und breit gefächerten Anforderungen des Arbeitsfelds auseinanderzusetzen und sich an der Weiterentwicklung der Angebote zu beteiligen.
  • Sie verfügen über Fortbildungen im Bereich Kinderschutz, Gesprächsführungstechniken, systemisches Arbeiten o.ä.

Was Sie bei uns erwartet

  • Sie können einer innovativen und abwechslungsreichen Aufgabe mit großen Gestaltungsmöglichkeiten nachgehen.
  • Ihre Vergütung richtet sich nach dem gemeinsam mit dem Betriebsrat vereinbarten, verbindlichen Gehaltssystem, orientiert am TVL. Zusätzlich erhalten Sie einen Fahrtkostenzuschuss (zum Beispiel zu ihrem BVG-Ticket). Gelegentliche Dienste außerhalb der regulären Arbeitszeit werden gesondert vergütet.
  • Sie können sich Ihre Arbeitszeiten nach dem Bedarf der Klient*innen weitestgehend frei und selbstbestimmt einteilen.
  • Sie erhalten wöchentliche Teamsitzungen in einem multiprofessionellen Team, regelmäßig Supervision, können sich intern fortbilden lassen und erhalten Zuschüsse zu Weiterbildungen.
  • Sie werden Teil eines berlinweit tätigen und bekannten Trägerverbunds, der einen guten Ruf genießt. Unsere Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes, unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsklima hervor.

 

Bewerbung

Haben Sie Lust diese Herausforderung anzunehmen?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 30.09.2018 unter Angabe des Stichworts „Sozpäd AH-Transfer“ an neben stehende Adresse.

(Bewerbung gerne per E-Mail oder alternativ postalisch mit beigelegtem frankiertem Rückumschlag, sofern eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird.)

 

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.