Sozialarbeiter*in für Ambulante Erziehungshilfen

Einleitung
Jugendwohnen im Kiez – Jugendhilfe gGmbH ist ein anerkannter freier Träger der Jugendhilfe in Berlin. Neben den Hilfen zur Erziehung engagieren wir uns vor allem in der schulbezogenen Jugendhilfe und der Kindertagesbetreuung.

Ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine*n Sozialarbeiter*in (m/w/x) für eine Stelle In TZ. „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ in Berlin-Spandau nach den §§ 27 ff SGB VIII sind Veränderungsmanagement mitten im Leben: Wir besuchen Kinder, Jugendliche und ihre Familien in ihrer jeweiligen Lebenswelt, nehmen ihre Ressourcen in den Blick und begleiten sie so durch schwierige Lebensphasen. Unsere Spandauer Angebote umfassen Familien-und Betreuungshilfe sowie Gruppenangebote (wie z.B. „Fit für’s Baby“).
Unser Team besteht aus zwölf erfahrenen und engagierten Kolleg*innen, deren Arbeitsweise vom systemischen Ansatz und den Prinzipien der Sozialraumorientierung geprägt ist.
Übrigens: Spandau gehört seit 1920 zu Berlin und ist vom Alexanderplatz schon in ca. 30 min zu erreichen!
Weitere Informationen zur Arbeit in den Ambulanten Hilfen in Spandau finden Sie hier:
hier
Ihr Ansprechpartner bei inhaltlichen Rückfragen: Frank Aubel / Silke Bishop, Tel. 030 / 337737-0.

Familie Neustadt

Wir suchen eine*n

Sozialarbeiter*in für Ambulante Erziehungshilfen in Berlin – Spandau

  • ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • in Teilzeit mit mind. 25 Wochenstunden (mit der Möglichkeit einer Stellenerweiterung)

Ihre Aufgaben

  • Sie begleiten Kinder, Jugendliche und ihre Familien im Rahmen der ambulanten Hilfen nach §§ 18, 30, 31 und 35 SGB VIII. Von Vorteil wären Kenntnisse bzw. Schwerpunkte in einem der folgenden Bereiche: Frühe Hilfen (Mitarbeit im Angebot „Fit für’s Baby“ und Familienhilfen mit Babys und Kleinkindern); Gruppenarbeit mit Kindern und Jugendlichen (Mitarbeit im sozialen Gruppenangebot und der Lernförderung); Kinderschutz (Erfahrung in komplexen Hilfen mit besonderem Fokus auf Kinderschutz); Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung nach §35 (Entwicklung von Hilfeformen bzw. individualpädagogischen Maßnahmen für Jugendliche, die bislang aus allen Hilferastern herausfallen)
  • Sie wirken an der Ausgestaltung von Hilfezielen und -plänen mit und entwickeln zusammen mit den jungen Menschen bzw. Familien und den Jugendämtern passende Arbeitsformen.Sie arbeiten mit unseren anderen Spandauer Einrichtungen zusammen und vernetzen sich mit weiteren Institutionen, die für die Familien hilfreich bzw. zuständig sind, insbesondere dem Jugendamt, Schulen, regionalen Jugendfreizeiteinrichtungen u.a.
  • Sie vertreten unseren Träger in lokalen Gremien und tragen zur Netzwerkarbeit bei.
  • Sie dokumentieren den Verlauf der Hilfe im Zusammenwirken mit den Familien.

Was wir voraussetzen

  • Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (Dipl., B.A. oder M.A.) bzw. über einen als vergleichbar Studienabschluss.
  • Sie haben bereits Erfahrungen in der Arbeit mit Familien gesammelt, gerne im Bereich der Hilfen zur Erziehung nach §§ 27 ff SGB VIII.
  • Es fällt Ihnen leicht, mit Menschen in Kontakt zu treten und Sie haben einen wertschätzenden Blick auf Familien.
  • Sie sind in der Einteilung Ihrer Arbeitszeiten flexibel.
  • MS Office ist Ihnen geläufig.

Was wir uns wünschen

  • Sie verfügen über Fortbildungen im Bereich Frühe Hilfen, Kinderschutz o.ä.
  • Sie haben eine systemische Perspektive oder sogar eine entsprechende Weiterbildung.
  • Sie sprechen Türkisch, Rumänisch, Polnisch oder Arabisch.

Was Sie bei uns erwartet

  • Sie werden Teil eines berlinweit tätigen und bekannten Trägerverbunds, der einen guten Ruf genießt. Unsere Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes, unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsklima hervor.
  • Ein gemeinsam mit dem Betriebsrat vereinbartes, verbindliches Gehaltssystem, orientiert am TVL.
  • Sie erhalten einen Fahrtkostenzuschuss (z.B. zum BVG-Ticket) für arbeitsbedingte Fahrten.
  • Sie können sich Ihre Arbeitszeiten nach dem Bedarf der Klient*innen weitestgehend frei und selbstbestimmt einteilen.
  • Wöchentliche Teamsitzungen, monatliche Supervision und unser Koordinator unterstützen Sie fachlich. Zudem können Sie sich intern fortbilden lassen und erhalten Zuschüsse zu größeren externen Weiterbildungen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 08.10.2018 unter dem Stichwort: „Sozpäd AH-Spandau“