Sozialarbeiter *in (w/m/d) Ambulante Hilfen zur Erziehung (Kinder und Jugendliche)

Ab 1.7. oder 1.8. suchen wir eine*n Sozialarbeiter *in (m/w/d) für das Arbeitsfeld „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ nach den §§ 27ff SGB VIII in Berlin – Neukölln und Kreuzberg.

Unsere Auftraggeberinnen sind überwiegend die Regionalen Sozialen Dienste des Jugendamtes Neukölln sowie weiterer Bezirke wie z.B. Friedrichshain-Kreuzberg und Schöneberg.

Sie werden Teil unseres multiprofessionellen Teams der Jugendhilfestation Neukölln in der Reuterstrasse, das sich aus ca. 10 erfahrenen und engagierten Kolleg*innen zusammensetzt, deren Arbeitsweise vom systemischen Ansatz und den Prinzipien der Sozialraumorientierung geprägt ist. Weitere Infos hier.

Soziale Jungengruppe Kreuzberg

Wir suchen eine*n

Sozialarbeiter*in (w/m/d) Ambulante Hilfen zur Erziehung (Kinder und Jugendliche)

  • ab 01.07. oder 01.08.2022
  • in Teilzeit mit 25 – 35 W.std.

 

Ihre Aufgaben

  • Sie arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien im Rahmen der ambulanten Hilfen nach §§ 30, 31 und 35(a) SGB VIII. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in der intensiven sozialpädagogischen Einzelfallhilfe mit Kindern und Jugendlichen
  • Sie betreuen und begleiten Kinder und Jugendliche ein oder zwei Mal pro Woche im Rahmen von sozialpädagogischen Einzelhilfen zu Themen wie z.B. schulische Reintegration, Inklusion, Verselbständigung, medizinisch-therapeutische Versorgung, Medienkonsum, Gewalt- und Suchtprävention sowie Freizeitgestaltung und beteiligen sie am Hilfeprozess
  • Unabhängig von der Problematik der Familie bzw. des jungen Menschen stellen sie eine gute und kooperative Arbeitsbeziehung her und arbeiten lösungs- und lebensweltorientiert gemeinsam entlang der im Hilfeplan vereinbarten individuellen Entwicklungsziele
  • Sie vernetzen sich mit weiteren Einrichtungen, die für die Kinder, Jugendlichen und Familien hilfreich bzw. zuständig sind, insbesondere dem Schulen, Kitas, Therapeut*innen oder Fachbehörden
  • Sie dokumentieren den Verlauf der Hilfe und erstellen Tätigkeitsberichte und Arbeitskonzepte im Zusammenwirken mit den Familien

 

Ihr Profil

  • eine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in, Heilpädago*in oder Sonderpädagog*in (Dipl., B.A. oder M.A.) bzw. ein als vergleichbar anerkannter Studienabschluss ist Voraussetzung
  • Sie sind fachlich kompetent, arbeiten partizipativ, selbständig und souverän; daher finden Sie sich auch in belasteten Situationen zurecht und beteiligen Kinder und Jugendliche mit geeigneten Methoden umfassend altersgemäß
  • Sie sind in der Einteilung ihrer Arbeitszeiten flexibel und Bereit im Schwerpunkt in der Zeit von 14-19 Uhr zu arbeiten
  • Sie haben bereits Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien gesammelt, gerne im Bereich der Hilfen zur Erziehung nach §§ 27 ff SGB VIII.
  • Interkulturelle Kompetenz ist für Sie nicht nur ein Begriff, sondern spiegelt sich auch in Ihrer hohen Sensibilität für unterschiedliche Familienkulturen.
  • Mit Ihrer wertschätzenden, lösungsorientierten und ressourcenorientierten Haltung fällt es Ihnen leicht mit Menschen in Kontakt zu treten.
  • Sie bringen ihre Mehrsprachigkeit in die Beratungsarbeit ein, z.B. Türkisch, Arabisch, Spanisch, Englisch, Französisch, Farsi, Russisch

 

Was Sie von uns erwarten können

  • Sinn: Sie gehen einer sinnvollen und erfüllenden Aufgabe nach, bei der Sie Kinder, Jugendliche und ihre Familien unterstützen und sich fachlich vielseitig weiterqualifizieren können
  • Vergütung: unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der an den tariflichen Steigerungen im Land Berlin angelehnten Entgeltanpassungen erhöht. Zusätzlich erhalten Sie einen Fahrtkostenzuschuss (z.B. zum BVG- oder Job-Ticket) und verschiedene interne und externe Weiterbildungsangebote unterstützen Sie fachlich.
  • Arbeitszeit: Sie können sich Ihre Arbeitszeiten nach dem Bedarf der Klient*innen weitestgehend frei und selbstbestimmt einteilen; Mobiles Arbeiten von zu Hause aus ist partiell sehr gut möglich
  • Einarbeitung: Sie werden systematisch und intensiv durch unsere Regionalleitung, Standortverwaltung und Kolleg*in „in Patenschaft“ vor Ort eingearbeitet
  • Qualität: Wöchentliche Teamsitzungen, monatliche Supervision, regelmäßige Fortbildungen sowie umfassende Qualitätsstandards unterstützen Sie fachlich
  • Gesundheitsförderung & Sport: wir bezuschussen diverse Angebote, z.B. eine Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • Wertschätzung: Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes und unterstützendes Arbeitsklima hervor, Sie werden Teil eines berlinweit tätigen und bekannten Trägerverbunds, der einen guten Ruf genießt

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden Sie hier

 

Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail unter dem Stichwort „Sozpäd. AH Kreuzberg / Neukölln – Jugendhilfe“ spätestens bis zum 24.07.2022 an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt. Wir wollen Sie wirklich kennenlernen!

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Susanne Birk, Mobil: 01520 9342 560

Unser Schutzkonzept: Es ist unsere Verantwortung, dass unsere Angebote sichere Orte für junge Menschen sind. Deshalb entwickeln wir kontinuierlich ein Schutzkonzept sowie ein sexualpädagogisches Konzept. In Teams reflektieren wir transparent, wertschätzend und fehlerfreundlich unsere Handlungsmöglichkeiten.

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.