Prozess- und wirkungsorientiertes Qualitätsmanagement (w/m/d)

Ab 01.11.2021 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine*n Qualitätsentwickler*in (w/m/d) für unser prozess- und wirkungsorientiertes Qualitätsmanagement in Teilzeit mit mind. 20 Wochenstunden (mit der Möglichkeit einer Stellenerweiterung bis max. 30 W.Std.), in der zentralen Verbunds-Geschäftsstelle in Berlin – Neukölln.
Eine Aufstockung der Stelle zu einer Vollzeitstelle durch weitere Tätigkeiten im Verbund des Trägers ist grundsätzlich möglich.

Ihr Ansprechpartner bei inhaltlichen Rückfragen: Klaus – Peter Dilger 030 / 747 56 102

Geschäftsstelle

Wir suchen eine*n

Qualitätsentwickler*in (w/m/d) für unser prozess- und wirkungsorientiertes Qualitätsmanagement

  • ab 01.11.2021 bzw. zum nächst möglichen Zeitpunkt
  • in Teilzeit mit mind. 20 und max. 30 W.Std. (Aufstockung der Stelle durch andere Tätigkeiten ist möglich)

 

 

Ihre Aufgaben

  • Sie entwickeln unser Qualitätsmanagement in den Angeboten der Jugendhilfe an den Bedarfen der Nutzer*innen (junge Menschen und Familien) weiter
  • in zielorientierten, thematischen und zeitlich befristeten Qualitätszirkeln moderieren Sie selbst ergebnisorientierte Entwicklungsprozesse,
  • oder sie übergeben diese Verantwortung an interne Expert*innen und für den notwendigen verbindlichen Rahmen
  • Sie beziehen in die Prozesse möglichst alle betroffenen Personen partizipativ mit ein
  • Sie nehmen Bedarfe und Impulse von Mitarbeiter*innen, Leitungskräften und Auftraggebern auf und setzen diese durch geeignete Entwicklungsprozesse um
  • Sie orientieren sich an den gewünschten Wirkungen von Projekten für die jungen Menschen und Familien
  • Sie kommunizieren Ergebnisse von Entwicklungsprozessen in unserem Träger, halten Wissen fest und machen es für alle transparent und leicht zugänglich.

 

Ihr Profil

  • Sie verfügen über berufliche Erfahrungen in den Arbeitsfeldern der Jugendhilfe sowie über einen in der Jugendhilfe anerkannten beruflichen Abschluss
  • Sie haben berufliche Erfahrungen oder entsprechende Zusatzqualifikationen in leitenden Positionen oder in der Prozessgestaltung von Qualitäts- bzw. Veränderungsprozessen in der Sozialwirtschaft
  • Sie arbeiten sich leicht und gerne in neue inhaltliche Themenfelder der Jugendhilfe ein und können gut interne und externe Expert*innen einbinden und mit ihnen zusammenarbeiten
  • Methoden für die ergebnisorientierte Moderation von Arbeitskreisen und Qualitätszirkeln sind ihnen bekannt
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse der gängigen Softwareanwendungen und scheuen sich nicht, sich darin stetig weiter zu entwickeln
  • Sie haben Lust auf die eigenständige Arbeit in einer Stabsstelle und kümmern sich selbständig um die notwendige Absprachen und Rückmeldungen
  • die Präsentation von Ergebnissen sowie die Abstimmung von Aufträgen und Zwischenergebnissen in (Leitungs-)gremien ist für Sie eine willkommene Herausforderung
  • neben der Gestaltung von Prozessen sind Sie bereit die Ergebnisse festzuhalten, zu verschriftlichen und für alle leicht zugänglich bereit zu stellen

Das können Sie von uns erwarten

  • Wertschätzung: Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes und unterstützendes Arbeitsklima hervor
  • Vergütung: unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der an den tariflichen Steigerungen im Land Berlin angelehnten Entgeltanpassungen erhöht – die Vergütung für eine*n Qualitätsbeauftragte*n orientiert sich i.d.R. an dem Gehalt für Koordinator*innen
  • Arbeitszeiten: Sie können sich Ihre Arbeitszeiten nach den Notwendigkeiten der Stelle selbst ein teilen
  • Entwicklung: Weiterbildungen und Qualifikationen die Sie für ihre Tätigkeit benötigen werden gefördert
  • Gesundheitsförderung & Sport: wir bezuschussen diverse Angebote, z.B. eine Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • Kollegiale Aktivitäten: Teamtage, Feiern und originelle Aktionen gehören zur Juwo-Kultur

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden Sie hier.

 

Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail unter dem Stichwort “Qualitätsentwickler*in“ bis zum 22.10.2021 an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt. Wir wollen Sie wirklich kennenlernen!
Benennen Sie mit welchem Stellenumfang Sie gerne bei uns tätig sein wollen.

 

Ihr Ansprechpartner bei inhaltlichen Rückfragen: Klaus – Peter Dilger 030 / 747 56 102

 

Unser Schutzkonzept: Es ist unsere Verantwortung, dass unsere Angebote sichere Orte für junge Menschen sind. Deshalb entwickeln wir kontinuierlich ein Schutzkonzept sowie ein sexualpädagogisches Konzept. In Teams reflektieren wir transparent, wertschätzend und fehlerfreundlich unsere Handlungsmöglichkeiten.

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.

 

Stichworte: Soziale Arbeit, Sozialpädagogin, Sozialpädagoge, Sozialarbeiterin, Sozialarbeiter, Diplom-Pädagogin, Diplom-Pädagoge, Diplom-Pädagogik, Erziehungswissenschaftler, Erziehungswissenschaftlerin, Erziehungswissenschaften, Bildungswissenschaftlerin, Bildungswissenschaftler, Bildungswissenschaft, Heilpädagogin, Heilpädagoge, Heilpädagogik, Psychologin, Psychologe, Psychologie, Job, Arbeit, Stelle, Anstellung, Berlin, Neukölln, Teilzeit, Vollzeit, Jugendhilfe, Hilfen zur Erziehung, Sozialwirtschaft, gemeinnützig, Wirkungsorientierung, Prozessbegleitung, Prozessgestaltung, Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung, Moderation, Facilitation