Pädagogische Fachkraft für Interkulturelles Familienzentrum

Ab dem 01.01.2020 oder zum nächst möglichen Zeitpunkt im 1. Quartal suchen wir für unser Interkulturelles Familienzentrum am Standort Adalbertstraße in Berlin – Kreuzberg eine pädagogische Fachkraft (m/w/d).

Unser Familienzentrum ist ein Ort der Begegnung, Bildung und Beratung für Familien unterschiedlicher Kulturen und Lebenswelten aus dem Kiez. Über 70 verschiedene Projekte – von der Allgemeinen Sozialen Beratung über Babysprechstunden und Krabbelgruppen bis zum Eltern-Kind-Turnen bieten Unterstützung und Anregung bei Familienfragen und in den verschiedensten Lebensphasen von Familien.

Weitere Informationen zur Einrichtung finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerinnen bei inhaltlichen Rückfragen:
Canan Gerner (Tel: 030/ 32517806 oder gerner@jugendwohnen-berlin.de) oder Sabine Heitzmann (Tel. 030 / 6186722 bzw. mobil 01520 / 9342510).

 

Familienzentrum Adalbertstrasse

Wir suchen eine*n

Pädagogische Fachkraft für Interkulturelles Familienzentrum in Berlin – Kreuzberg (w/m/d)

  • ab 01.01.2020 bzw. zum nächst möglichen Zeitpunkt
  • in Teilzeit mit 18 – 20 Wochenstunden (mehr Stunden über Elter-Kind Kurse möglich)

 

Ihre Aufgaben

  • Sie entwickeln und realisieren Angebote für Eltern(-teile) mit Kindern bis 6 Jahren und Schwangere in den Bereichen Bildung, Freizeit und Beratung, z.B. Sozialberatung, Krabbelgruppe, Griffbereit usw.
  • Als pädagogische Ansprechperson unterstützen Sie Eltern und ihre Kinder im Rahmen des niedrigschwelligen, interkulturellen Familiencafés, vermitteln bei Bedarf in interne und externe Angebote weiter und führen Kurzberatungen durch.
  • Ggfls. Weiterentwicklung von Vater-Kind Angeboten.
  • Sie stärken die Potentiale von Eltern, ihre Kinder kompetent zu fördern und sehen dabei die Beteiligung der Familien als Grundprinzip an.

 

Das bringen Sie mit

Was wir voraussetzen

  • Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Erzieher*in (w/m/d) oder Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagog*in (w/m/d) bzw. einen als vergleichbar anerkannten Studienabschluss.
  • Sie sind bereit an 4-5 Tagen/ Woche zu arbeiten, an 1 Tag/Woche bis 18 Uhr
  • Sie verfügen über berufliche Erfahrungen im Bereich der Familienbildung und der Frühen Hilfen.
  • Sie unterstützen Familien ressourcenorientiert. Ihre Haltung ist geprägt von Wertschätzung und Offenheit gegenüber allen Familien und Sie verstehen verschiedene Kulturen als Bereicherung unserer Gesellschaft.

Was wir uns wünschen

  • Es fällt Ihnen leicht, mit unterschiedlichen Besucher*innen in Kontakt zu treten und eine Willkommensatmosphäre zu schaffen.
  • Sie haben Organisationstalent und arbeiten selbständig und strukturiert.
  • Sie haben Spaß an der Arbeit in einem multiprofessionellen Team und bringen sich mit Engagement und Flexibilität ein.

Was Sie bei uns erwartet

  • Sie erhalten eine Vergütung entsprechend des gemeinsam mit dem Betriebsrat vereinbarten verbindlichen Gehaltssystems.
  • Sie werden Teil eines großen Trägerverbunds, der einen guten Ruf genießt. Unsere Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes, unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsklima hervor.
  • Sie arbeiten in einem etablierten Familienzentrum mit attraktivem Arbeitsumfeld.
  • Sie gestalten einen Arbeitsbereich mit vielfältigen Weiterentwicklungs- und Partizipationsmöglichkeiten.
  • Sie erhalten eine gründliche Einarbeitung und fachliche Unterstützung durch Leitung, Team und Supervision.
  • Sie können sich intern fortbilden lassen und erhalten Zuschüsse zu größeren Weiterbildungen.

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden Sie hier.

 

Bewerbung

Haben Sie Lust bekommen Teil unseres Teams zu werden?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.12.2019 unter Angabe des Stichworts „Päd. FamZ Kreuzberg“.

Bitte senden Sie folgende Unterlagen an unser Team ‚Mitarbeit‘: Jugendwohnen im Kiez, Hobrechtstraße 55, 12047 Berlin
bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

  • ein Anschreiben aus dem hervorgeht, weshalb sie sich bewerben,
  • einen tabellarischen Lebenslauf,
  • Ihr Abschlusszeugnis bzw. Ihre staatliche Anerkennung sowie
  • nach Möglichkeit Arbeitszeugnisse bzw. Praxisnachweise

(Bewerbung gerne per E-Mail oder alternativ postalisch mit beigelegtem frankiertem Rückumschlag, sofern eine Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird.)

 

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.