Heilpädagog*in / Erzieher*in (w/m/d) Eltern-Kind-Wohngruppe (Begleitete Elternschaft)

Ab dem 01.01.2022 bzw. dem danach nächst möglichen Termin suchen wir eine*n Heilpädagog*in / Erzieher*in (w/m/d) für die sich im Aufbau befindliche Eltern-Kind-Wohngruppe „Begleitete Elternschaft im Alltag“ in Berlin-Neukölln.

Die Wohngruppe „Alltag“ nimmt voraussichtlich zum 01.02.2022 ihren Betrieb auf. Sie richtet sich an Mütter und Väter mit geistigen Behinderungen (Lernschwierigkeiten) und ihre Kinder im Rahmen der Hilfen zur Erziehung nach SGB VIII in Kombination mit der Eingliederungshilfen nach SGB IX. Sie bietet den Rahmen für geistig beeinträchtigte Mütter/Väter ihrem Erziehungsauftrag langfristig nachkommen zu können, eine gute Bindung aufrecht zu erhalten und auch Fremdunterbringung der Kinder zu vermeiden.

EST-Tellstraße

 

Wir suchen eine*n

Heilpädagog*in / Erzieher*in (w/m/d) Eltern-Kind-Wohngruppe (Begleitete Elternschaft)

  • ab 01.01.2022 oder später
  • in Vollzeit mit 39 Wochenstunden

 

Ihre Aufgaben

  • Sie bauen die Einrichtung gemeinsam im neu entstehenden Team organisatorisch und fachlich auf
  • Sie fördern und begleiten Eltern mit geistiger Beeinträchtigung bei der Bewältigung ihres Familienalltags und einer sicheren Eltern-Kind-Bindung
  • Sie unterstützen bei der Versorgung und Erziehung der Kinder unter Gewährleistung des Kindeswohls
  • Sie beraten die Eltern bei der alltäglichen Lebensführung und der gesellschaftlichen Teilhabe, fördern Sie in ihren Alltagskompetenzen, sozialen Kontakten und der Persönlichkeitsbildung
  • Sie kooperieren mit weiteren Fachkräften und Kooperationspartnern im Rahmen eines Unterstützungssystems

 

Ihr Profil

  • eine staatliche Anerkennung als Heilpädagog*in oder Erzieher*in (w/m/d) bzw. ein vergleichbarer Abschluss als pädagogische Fachkraft ist Voraussetzung
  • idealerweise haben Sie bereits praktische Erfahrungen mit geistig beeinträchtigten Eltern im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB IX
  • Berufserfahrung und Kenntnisse in den Hilfen zur Erziehung nach SGB VIII wären das Tüpfelchen auf dem i, am liebsten im stationären Bereich
  • Sie können teilweise abends sowie turnusmäßig an Wochenenden und Feiertagen arbeiten
  • mit Ihrer zugewandten, wertschätzenden Grundhaltung und Ihrer empathischen Herangehensweise fällt es Ihnen leicht mit geistig beeinträchtigten Menschen in einfacher Sprache in Kontakt zu treten

 

 

 

Was Sie von uns erwarten können

  • Vergütung: unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der tariflichen Steigerungen im Land Berlin erhöht
  • Fachliche Begleitung: in Teamsitzungen, Supervision und engem fachlichen Austausch mit Kolleg*innen und fachlicher Leitung werden Sie in Ihrem Arbeitsalltag unterstützt
  • Gesundheitsförderung & Sport: wir bezuschussen diverse Angebote, z.B. eine Mitgliedschaft im Urban Sports Club
  • Entwicklung: Weiterbildungen und Qualifikationen werden bei uns gefördert, zudem können Sie regelmäßig Supervision in Anspruch nehmen
  • Kollegiale Aktivitäten: Teamtage, Feiern und originelle Aktionen gehören zur Juwo-Kultur
  • Wertschätzung: Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes und unterstützendes Arbeitsklima hervor

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden Sie hier.

 

Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail unter dem Stichwort „WG Alltag“ bis zum 12.12.2021 an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt.

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Andrea Schuler, Tel. 030 / 618 67 22 oder 030/ 28675108

Unser Schutzkonzept: Es ist unsere Verantwortung, dass unsere Angebote sichere Orte für junge Menschen sind. Deshalb entwickeln wir kontinuierlich ein Schutzkonzept sowie ein sexualpädagogisches Konzept. In Teams reflektieren wir transparent, wertschätzend und fehlerfreundlich unsere Handlungsmöglichkeiten.

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.