Erzieher*in / Sozialarbeiter*in / Sozialpädagogische Fachkraft in (w/m/d) Familienzentrum Kreuzberg

Ab dem 01.02.2023 suchen wir in Teilzeit mit 30-35 Std./Woche für unser Interkulturelles Familienzentrum am Standort Adalbertstraße in Berlin – Kreuzberg eine*n Erzieher*in / Sozialarbeiter*in / sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d).

Unser Familienzentrum ist ein Ort der Unterstützung, Begegnung, Bildung und Beratung für Familien unterschiedlicher Kulturen und Lebenswelten aus dem Kiez. Mit unseren über 70 verschiedenen Angeboten und Kursen – von Babysprechstunden, Familiencafé und Krabbelgruppen bis zum Eltern-Kind-Turnen bieten wir auf der Grundlage des §16 SGB VIII Unterstützung und Anregung bei Familienfragen und in den verschiedensten Lebensphasen von Familien. Weitere Informationen finden Sie hier.

Familienzentrum Adalbertstrasse

Wir suchen eine*n

Erzieher*in / Sozialarbeiter*in / sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) Familienzentrum Kreuzberg

  • ab 01.02.2023 oder später
  • in Teilzeit mit 30-35 W.Std.

 

Ihre Aufgaben

  • in diversen themenbezogenen Räumen ermöglichen Sie durch offene, niedrigschwellige Angebote einen Rahmen für Begegnung und Entfaltung für Familien sowie für ehrenamtliche oder selbstorganisierte Gruppen
  • Sie leiten diverse Eltern-Kind-Gruppen an, insbesondere die türkische Frauengruppe sowie die türkisch-deutsche Spielgruppe „Griffbereit“. Für die offene Eltern-Kind-Bewegungsgruppen in der Halle bieten Sie einen geeigneten Rahmen
  • Sie stärken die Potentiale von Eltern, ihre Kinder kompetent zu fördern und sehen dabei die aktive Beteiligung der Familien als Grundprinzip an
  • entsprechend entwickeln und realisieren sie Angebote für Eltern(-teile) mit Kindern bis 6 Jahren und Schwangere in den Bereichen Bildung, Freizeit und Begegnung auf Grundlage des §16 SGB VIII. In Erziehungs- und Familienfragen führen sie Kurzberatungen durch und vermitteln ggfls. in interne und externe Angebote weiter
  • als sozialpädagogische Ansprechperson unterstützen Sie Eltern und ihre Kinder im Rahmen des niedrigschwelligen, interkulturellen Familiencafés mind. zwei Mal/ Woche bis ca. 18:15 Uhr. Sie sorgen für eine Atmosphäre des Willkommenseins, welche es allen Familien leicht macht, anzukommen und sich wohl zu fühlen, gehen in einen persönlichen Kontakt und sind auch für die Organisation der Rahmenbedingungen wie Material, Räume oder Ausstattung zuständig
  • Sie arbeiten bei notwendiger administrativer Arbeit mit, führen Besucherstatistiken und Evaluationen durch und sind Ansprechperson für Familien während der telefonischen Sprechzeiten

 

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine staatliche Anerkennung als Erzieher*in / Sozialarbeiter*in / sozialpädagogische Fachkraft (Dipl., B.A. oder M.A.) bzw. einen als vergleichbar anerkannten Studienabschluss, wie z.B. Heilpädagog*in, Psycholog*in, Kindheitspädagog*in
  • interkulturelle Kompetenz und Diversität ist für Sie nicht nur ein Begriff, sondern spiegelt sich in ihrem eigenen Leben sowie auch in Ihrer hohen Sensibilität für unterschiedliche Familienkulturen und Lebensentwürfe wieder
  • als Leitung diverser bilingualer Eltern-Kind- Gruppen verfügen im Idealfall über gute türkische oder arabische Sprachkenntnisse
  • Sie mögen den Abwechslungsreichtum aufgrund von unterschiedlichen pädagogischen, adminstrativen und organisatorischen Aufgaben und bleiben im lauten-turbulenten Familienzentrumsalltag mit vielen Familien mit Kleinkindern / Säuglingen gelassen und wertschätzend
  • mit Ihrer kontaktfreudigen Haltung fällt es Ihnen leicht Netzwerke herzustellen, ihre Haltung ist geprägt von Offenheit gegenüber allen Familien und sie verstehen verschiedene Kulturen als Bereicherung
  • Sie haben Spaß an der Arbeit, den Anspruch sich mit Engagement und Ideenreichtum einzubringen und Verantwortung im Team zu übernehmen

Was Sie von uns erwarten können:

  • Sinn: Sie gehen einer sinnvollen und erfüllenden Aufgabe nach, bei der Sie Familien und Multiplikator*innen auf unterschiedlichen Ebenen unterstützen können
  • Sicherheit: Sie werden Teil eines großen Trägerverbunds, der eine feste Größe in der Trägerlandschaft ist und über 40 Jahre pädagogische Erfahrungen hat
  • Vergütung: Unser mit dem Betriebsrat abgestimmtes Gehaltssystem wird jährlich entsprechend der an den tariflichen Steigerungen im Land Berlin angelehnten Entgeltanpassungen erhöht
  • Weiterbildung und Partizipation: Sie gestalten einen Arbeitsbereich mit vielfältigen Weiterentwicklungs- und Partizipationsmöglichkeiten. Zusätzlich erhalten Sie verschiedene interne und externe Unterstützungs- und Weiterqualifizierungsangebote sowie Supervision
  • Arbeitszeiten: Sie haben verlässliche Arbeitszeiten im Rahmen eines Dienstplans, Wochenendarbeit ist die Ausnahme
  • Arbeitsumfeld und Wertschätzung: Unsere Mitarbeiter*innen heben insbesondere unser offenes, unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsklima hervor. Sie arbeiten in einem etablierten Familienzentrum mit attraktivem Arbeitsumfeld am Mariannenplatz
  • Einarbeitung: Sie werden umfassend durch Leitung eingearbeitet, das Team des Familienzentrums und ein Juwo-internes Traineeprogramm unterstützt sie dabei

Unsere weiteren Arbeitgeberleistungen finden Sie hier

Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per Mail unter dem Stichwort „Familienzentrum Kreuzberg“ bis zum 18.12.2022 an bewerbung@jugendwohnen-berlin.de

 

Neben einem Lebenslauf, Zeugnissen und Nachweisen ist uns Ihr Motivationsschreiben besonders wichtig! Erzählen Sie uns, wer Sie sind und was Sie antreibt. Wir wollen Sie wirklich kennenlernen!

Ihre Ansprechpartnerin bei inhaltlichen Rückfragen: Sabine Heitzmann, Tel. 01520/9342510

Unsere Datenschutzerklärung zu Ihrer Bewerbung finden Sie hier.

Wir freuen uns ausdrücklich über Bewerbungen von Menschen mit und ohne Behinderung sowie Menschen aller Hautfarben, Nationalitäten, Geschlechter, legalen sexuellen Orientierungen sowie mit Weltanschauungen, die diese Einstellung teilen.