wellcome - Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt

Mütter werden heute meist nach wenigen Tagen aus der Klinik entlassen. Zuhause beginnt - trotz aller Freude über das Neugeborene der ganz normale Wahnsinn einer Wochenbett-Familie: das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig und der besorgte Vater bekommt keinen Urlaub. Gut, wenn Familie und Freunde in der ersten Zeit unterstützen können.

 

Doch wer auf solche Hilfe nicht zurückgreifen kann oder besondere Belastungen hat, wie beispielsweise Alleinerziehende oder Eltern von Mehrlingen, bekommt die nötige Unterstützung von wellcome.

 

Während der ersten Wochen und Monate nach der Geburt kann eine unserer Ehrenamtlichen Sie etwa zweimal in der Woche für 2 bis 3 Stunden entlasten:

 

  • Sie geht mit dem Baby spazieren, während die Mutter sich erholt.
  • Sie bringt das Geschwisterkind zum Kindergarten.
  • Sie begleitet Mutter oder Vater zum Kinderarzt.
  • Sie unterstützt ganz praktisch im Alltag und hört zu.

 

Für diese Hilfe durch wellcome wird eine einmalige Vermittlungsgebühr von zehn Euro sowie eine Gebühr von 4 Euro pro Stunde berechnet. Sollte Ihre finanzielle Situation dieses nicht zulassen, sind individuelle Ermäßigungen gerne möglich, denn am Geld darf die Hilfe nicht scheitern! Mit unserer wellcome-Koordinatorin können Sie telefonisch klären, welche Unterstützung Sie sich wünschen. Sie berät Sie auch zu weiterführenden Hilfsangeboten in Ihrer Umgebung.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von "wellcome".

 

Zur Aufrechterhaltung dieses stark nachgefragten Angebotes suchen wir Ehrenamtliche, die Freude daran haben, einer jungen Familie Zeit zu schenken. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

 

 

Kontakt


wellcome Berlin-Kreuzberg

 

Canan Gerner

Koordination

Sprechzeiten: freitags 10-11 Uhr

 

c/o Familienzentrum Adalbertstraße
Adalbertstraße 23b, 10997 Berlin

 

Telefon: 030 32532342 | Fax: 030 32517807
E-Mail: berlin.kreuzberg@wellcome-online.de

 

 




Das Angebot "wellcome" Berlin-Kreuzberg wird innerhalb der Umsetzung von Maßnahmen des Bezirkskonzeptes Friedrichshain-Kreuzberg im Rahmen der "Bundesinitiative Netzwerke Frühe Hilfen und Familienhebammen" 2012–2015 finanziert.

 

 

Impressum
Intern |
Sitemap |
Suche |