Sozialraumorientierung

Sozialraumorientierung ist ein konzeptioneller Ansatz, der auf den Ideen der „Gemeinwesenarbeit“ gründet. Zentrale Bezugsgröße des Ansatzes ist der „soziale Raum“ als Ort des aktivierenden sozialarbeiterischen Handelns. Die Bewohner eines Quartiers werden als tätige Subjekte verstanden, deren Willen und Ressourcen die Grundlage für Problemlösungen, Veränderungen und Beteiligungsformen sind.


Jugendwohnen im Kiez orientiert seine Angebote seit der Gründung im Jahr 1979 an sozialräumlichen Aspekten. Bereits im Namen wird diese Arbeitsauffassung deutlich.

 

Bausteine der sozialraumorientierten Arbeitsweise bei Jugendwohnen im Kiez sind:

 

 

Impressum
Intern |
Sitemap |
Suche |