Qualitätsmanagement

Jugendwohnen im Kiez hat bereits in den 1980er Jahren die Prozesse der pädagogischen Arbeit weitestgehend standardisiert und deren Qualität dokumentiert, ständig überprüft und optimiert.

 

Mit der Novellierung des § 78 SGB VIII zum 1.1.99 wurden alle Jugendhilfeträger gesetzlich verpflichtet, die Qualität ihrer Arbeit nachvollziehbar zu beschreiben. Um diesen Nachweis noch effizienter zu gestalten und bei der Entwicklung von Qualitätsstandards mitzuwirken, trat Jugendwohnen im Kiez der "Qualitätsgemeinschaft Jugendhilfe" des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPW) bei.

 

Jugendwohnen im Kiez entschied sich für den Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems nach der DIN EN ISO 9001:2000. Es wurden ein Qualitätsmanagement-Beauftragter benannt und ein Qualitätszirkel (QZ) mit Mitgliedern aus allen Bereichen der Jugendhilfe gebildet. Unter breiter Mitarbeiterbeteiligung wurden u.a. alle wichtigen Schlüsselprozesse im Rahmen der Hilfen zur Erziehung beschrieben. Alle qualitätsrelevanten Dokumente sind den MitarbeiterInnen zugänglich und werden in deren praktische Arbeit angewandt.

 

Mehrere Mitarbeitende nahmen an einer Weiterbildung zu internen Audits teil, um anschließend die Wirksamkeit und den Optimierungsbedarf unseres QM-Systems bereichsübergreifend zu erfassen.

 

Zusätzlich wurde das Qualitätsmanagementsystem der Jugendwohnen im Kiez-Jugendhilfe GmbH in den Jahren 2003 und 2004 von einer externen Zertifizierungsstelle überprüft und dessen Normenkonformität bestätigt.

 

Jugendwohnen im Kiez versteht Qualitätsentwicklung als fortlaufenden Prozess einer ständigen Überprüfung und Optimierung der Standards hinsichtlich deren Wirksamkeit und Aktualität. Der Fortentwicklungsbedarf wird weiterhin über den Qualitätszirkel und interne Audits erfasst und die Standards entsprechend überarbeitet.

 

Ansprechpartner:

 

Lisa Mühlenbrock

Qualitätsmanagement-Beauftragte

Tel.: 030 77907990

muehlenbrock@jugendwohnen-berlin.de

 

 

Impressum