Juwo - Kita gGmbH

In den Angeboten der Hilfen zur Erziehung haben wir die Erfahrung gemacht, dass durch umfassende präventive Angebote für sozial belastete Familien in Regeleinrichtungen wirkungsvoll Hilfen zur Erziehung vermieden oder reduziert werden können. Verbunden mit den positiven Erfahrungen in unseren präventiven Angeboten in den Bereichen der Frühen Bildung und der Elternaktivierung führte dies im Jahre 2010 zu dem Entschluss, das Angebot des Trägers in Richtung Kindertagesstätten auszuweiten.

 

Unser Ziel ist es, vorrangig in den Schwerpunktregionen von Jugendwohnen im Kiez, Kitas aufzubauen und diese mit den vorhandenen Familienbildungsangeboten des Trägers oder anderer Einrichtungen zu vernetzen. Dazu wurde 2011 die Juwo – Kita gGmbH gegründet. Lesen Sie hier mehr zum Konzept der Kindertagesbetreuung in der Juwo - Kita gGmbH.

 

Die erste Kita wurde im März 2012 in der Lasiuszeile in Spandau eröffnet. Der frisch sanierte Altbau bietet Platz für 54 Kinder ab 3 Jahren und wird seit September 2012 durch einen Neubau für 33 Kinder unter 3 Jahren ergänzt.

Im Juli 2013 nahm auf dem Klinikgelände im Friedrichshain eine Kita mit 43 Plätzen in Kooperation mit dem Vivantes Klinikum Friedrichshain ihren Betrieb auf.

Die Kita Bethaniendamm in Kreuzberg mit 120 Plätzen konnte im Januar 2014 in einem Neubau eröffnen; die Außenstelle Kita Spreefeld  mit 25 Plätzen in Mitte/Kreuzberg begann mit ihrem Betrieb im April 2014 ebenfalls in einem Neubau. 

In der Neuköllner High-Deck-Siedlung wird derzeit eine Kita mit 120 Plätzen gebaut, deren Eröffnung für Anfang 2017 geplant ist.

 

 

Die Juwo - Kita gGmbH ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband, dem Dach- und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege.

 

Impressum
Intern |
Sitemap |
Suche |