Betreuungshilfe und Erziehungsbeistand

Betreuungshilfe und Erziehungsbeistandschaft wird initiiert, wenn ein Kind oder ein Jugendlicher in einer Familie einer besonderen Betreuung oder Förderung bedarf. Die Ursachen für diesen erhöhten Bedarf, der von der Familie vorübergehend oder auf Dauer nicht geleistet werden kann, können sehr unterschiedlich sein, z.B.:

 

 

Hauptgegenstand der pädagogischen Arbeit sind die Probleme und Auffälligkeiten des betreffenden Kindes oder Jugendlichen. Die Betreuung findet in der Familie und im Umfeld (Schule, Freizeiteinrichtungen) statt.

Unser Bestreben ist es, die Ressourcen innerhalb des Familiensettings zu aktivieren. Dementsprechend zielt unser pädagogisches Vorgehen darauf, die Aufgaben, die möglichst nur vorübergehend eine professionelle Fachkraft übernimmt, auf längere Sicht wieder an die Familie zurückzugeben. Dazu gehört, dass Betreuungshilfe auch Elternarbeit beinhaltet. Dazu gehören u.a. Elterngespräche, gemeinsame Aktivitäten mit Eltern und Geschwistern sowie das Bearbeiten von Erziehungsfragen und Familienproblemen. 

 

 

Impressum
Intern |
Sitemap |
Suche |